Bild im Seitenkopf

Strom ist die Energieform der Zukunft. Als Interessenvertretung der österreichischen E-Wirtschaft ist Oesterreichs Energie bereits heute die erste Anlaufstelle zum Thema Strom. Mit 140 Mitgliedsunternehmen sprechen wir für eine Branche, die mit ihren 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Stromversorgung in Österreich sichert. In dieser Rolle gestalten wir in enger Zusammenarbeit mit politischen Institutionen, Behörden und Verbänden die Energiezukunft in Österreich.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n

Referent/in für Wasserkraft (m/w/d) in Brüssel

zur Überlassung an den europäischen Dachverband der Elektrizitätswirtschaft Eurelectric, um sich für europäische Wasserkraftfragen einzusetzen. Neben den Aufgaben und dem Tagesgeschäft für Eurelectric werden spezifische Aufgaben und Verantwortlichkeiten direkt für Österreichs E-Wirtschaft wahrgenommen.

Die Dauer der Entsendung beträgt 3 Jahre. Arbeitsort ist Brüssel.
 

Ihre Aufgaben

  • Überwachung und Analyse der EU-Energiepolitik und Gesetzesinitiativen und deren Auswirkungen auf die Elektrizitätswirtschaft, insb. für den Wasserkraftsektor
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Positionspapieren
  • Beratung und Koordination der Eurelectric-Arbeitsgruppe Wasserkraft in enger Zusammenarbeit mit ihrem Vorsitzenden und Eurelectric-Kollegen
  • Bereitstellung relevanter Inhalte und Beiträge, einschließlich unter anderem Social-Media-Reaktionen und Pressemitteilungen, an die Kommunikationsabteilung von Eurelectric
  • Jederzeit ein Botschafter von Eurelectric sein, die Vision, die wichtigsten Prioritäten und Ziele des Verbandes kennen; eine professionelle Haltung und ein professionelles Auftreten bei allen Aktivitäten und Interaktionen mit Interessengruppen
  • Organisation und Mitwirkung an Advocacy-Kampagnen (insbesondere zu wasserkraftrelevanten Themen) in enger Zusammenarbeit mit Public Affairs-Koordinatoren anderer Einheiten und mit Unterstützung der jeweiligen Teamleiter und Policy Heads
  • Entwicklung eines eigenen Netzwerks, Aufbau effektiver Arbeitsbeziehungen mit EU-Institutionen, Versorgungsunternehmen, NGOs, Regulierungsbehörden und anderen relevanten Interessengruppen
  • Koordinieren spezifischer Projekte, die bereichsübergreifender Natur sein können (z. B. zum Thema Flexibilität) und Erledigungen gemäß den Vorgaben des Policy Head
     

Sie bieten

  • Entsprechender Hochschulabschluss (z. B. Recht, EU-Angelegenheiten oder Technik)
  • Berufserfahrungen in der Energiewirtschaft mit Bezug zur Wasserkraft von Vorteil
  • Erfahrung im Umgang mit EU-Gesetzgebung, Regulierungsprozessen und damit verbundener öffentlicher Interessenvertretung, vorzugsweise im Energiesektor
  • Interesse an neuen Technologien und Entwicklungen im Energiesektor
  • Starke Datenanalyse- und Berichterstellungsfähigkeiten
  • Gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Fließende Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Fähigkeit, schnell zu lernen und sich an eine Vielzahl von Aufgaben anzupassen
  • Stressresistente/r TeamplayerIn, belastbar, dynamisch
  • Interesse, in einem geschäftigen, internationalen Umfeld zu arbeiten


Wir bieten

  • Abwechslungsreiches Aufgabenfeld in einer innovativen Branche
  • Verantwortungsvolle Position in einem angenehmen Betriebsklima
  • Büroräumlichkeiten in zentraler Lage, öffentlich gut erreichbar
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Home-Office Regelung
  • Attraktives Gehalt, das sich an Ihrer Qualifikation und Ihrer Berufserfahrung orientiert. Das Mindestgehalt beträgt EUR 5.000,-.

 

Interesse?

Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an
Frau Mag. Ute Plachy, u.plachy(at)oesterreichsenergie.at

Wir garantieren absolute Diskretion.