Bild im Seitenkopf

Strompreisanalyse 2019

Oesterreichs Energie hat auf Basis der Daten von Eurostat die Entwicklung der Strompreise für Haushalts- und Industriekunden im mit Stand 1. Halbjahr 2019 analysiert.

Ungefähre Lesezeit dieser Seite: Minute(n)
Publikation herunterladen

Strompreise in Österreich im 1. Halbjahr 2019 leicht gestiegen, Abgabenlast weiterhin hoch

Der Strompreis inklusive Netzkosten für Haushaltskunden in Österreich betrug im 1.Halbjahr 2019 13,16 Cent pro Kilowattstunde (kWh). Inklusive Abgaben- und Steuerbelastung belief sich der Gesamtpreis pro kWh im Durschnitt auf 20,34 Cent im 1. Halbjahr 2019. Energie- und Netzkosten liegen damit aktuell nur rund 5 Prozent über dem Wert von 2007. Steuern und Abgaben hingegen stiegen um 48 Prozent.

Die Jahreskosten für Energie und Netz eines durchschnittlichen Haushalts mit einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh betrugen im 1. Halbjahr 2019 460,6 Euro, das sind 38,4 Euro pro Monat oder 1,26 Euro pro Tag. Strom kostet damit pro Tag nicht mehr als eine Tafel Schokolade. Inklusive Steuern und Abgaben belief sich die durchschnittliche Stromrechnung auf 711,9 Euro, das entspricht 59,3 Euro pro Monat oder 1,95 Euro pro Tag. Ein durchschnittlicher Haushalt zahlt damit monatlich 20,95 Euro an Steuern und Abgaben auf Strom.

Die Ökostromförderkosten sind nach einem Rekordhoch 2016 (120 Euro/Haushalt) seit 2017 leicht rückläufig und liegen im Jahr 2019 bei 70 Euro pro Haushalt und Jahr. Das bedeutet aktuell mehr als eine Verdoppelung gegenüber 2010. Für das Jahr 2020 ist allerdings wieder ein Anstieg auf rund 89 Euro zu rechnen.

Österreichs Haushaltsstrompreise liegen auch im 1. Halbjahr 2019 im Mittelfeld der EU. Mehr als die Hälfte, nämlich 53 Prozent der heimischen Kundinnen und Kunden halten dabei das Niveau der Strompreise in Österreich für „billig“ bzw. „angemessen“, 1 Prozent sogar für „zu billig“.

Die Zahl der Haushaltskunden, die ihren Stromanbieter wechseln, lag 2018 bei 209.177, die Wechselrate betrug 4,2 Prozent. Im 1. Halbjahr 2019 haben bereits 123.241 Wechsel stattgefunden (2,4 %). Bei den Industriestrompreisen liegt Österreich seit Jahren deutlich unter dem EU-Schnitt und im 1. Halbjahr 2019 um 7,46 Cent unter dem Industriestrompreis Deutschlands.