• Oesterreichs Energie
  • Über uns
  • Oesterreichs Energie Zertifizierung
  • Zertifizierung für das technische Sicherheitsmanagement (TSM)

Zertifizierung für das technische Sicherheitsmanagement (TSM)

Was bringt Strom-Netzbetreibern die TSM-Zertifizierung?

Die Anforderungen des TSM an die Strom-Netzbetreiber sind in den TSM-Richtlinien als anerkannte Regeln der Technik niedergeschrieben. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Qualifikation und Organisation der technischen Bereiche gelegt. Das übergeordnete Ziel ist es aber, die Einhaltung des Standes der Technik zu überprüfen.

Wie funktioniert die TSM-Zertifizierung?

Das Technische Sicherheitsmanagement (TSM) bildet den Rahmen für eine praxisorientierte Überprüfung von Stromnetzbetreibern. Der Netzbetreiber wird systematisch anhand von Leitfäden geprüft. Als Bestätigung des positiven Abschlusses der Überprüfung erhält der Netzbetreiber das TSM-Zertifikat.
Die Überprüfungen – Audits – werden von einem Team durchgeführt, das aus zwei unabhängigen Prüfern besteht. Dies erlaubt eine objektive Kontrolle, ob der Netzbetreiber die notwendigen Voraussetzungen erfüllt. Außerdem ist eine regelmäßige Wiederholung vorgesehen, um die Unternehmen auf dem jeweils aktuellsten Stand zu überprüfen.

Oesterreichs Energie, Zertifizierung, technische Sicherheitsmanagement, TSM, Stromnetzbetreiber